Beauty

Shiseido Waso Getönte Tagescreme im Test*

Was lang währt, wird endlich gut. In meinem Fall bedeutet das, dass ich seit Oktober die getönte Tagescreme von Shiseido Waso bei mir zu Hause habe. Sie wurde mir kostenfrei und bedingungslos von Flaconi.de zur Verfügung gestellt. Danke nochmal dafür! Getestet hatte ich sie schon und wollte euch endlich wissen lassen, wie ich sie finde.

Shiseido Waso Colour-smart Day Moisturizer SPF 30

Die hauttonoptimierende getönte Tagespflege mit LSF30 passt sich intelligent Ihrem Hautton an, versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit und schenkt einen gesund aussehenden Glow.

Mit PhytoResist System+ und natürlichen, von der japanischen Tradition des Washoku inspirierten Inhaltsstoffen, die die natürlichen Kräfte der Haut fördern und ein gesundes Aussehen schenken. Der entspannende Duft mildert Zeichen von Müdigkeit und verbessert die Konzentration, Motivation und Aktivität.

Enthält ganze Karottenzellen, die besonders reich an Nährstoffen und Wasser sind und helfen, Trockenheit und sichtbaren Poren entgegenzuwirken. Frei von Mineralöl. Eine Formulierung mit besten Inhaltsstoffen, die die Haut wirklich braucht, basierend auf Methoden, die unsere Umwelt respektieren.

Sanfte und wirksame Formel selbst für empfindliche Haut.

Sonnenschutz ist immer gut und kann ich wirklich nur empfehlen. Das Konzept der neuen Reihe ist auf jeden Fall sehr vielversprechend. Preislich liegt sie bei 42,95 Euro.

Fakten über meine Haut

Meine Haut ist trocken und neigt gleichzeitig gerne zu Pickelchen. Zudem reagiert sie gestresst auf Umwelteinflüsse oder eben auf meinen eigenen Stress. Obwohl ich genug Flüssigkeit zu mir nehme, ist meine Haut besonders im Winter anfällig für trockene Stellen. Die Haut fettet den Tag über kaum nach, außer wir befinden uns natürlich im Hochsommer. Meine Pflege besteht momentan aus einem feuchtigkeitsspendenden Serum und einer reichhaltigen Tagescreme (siehe Februarfavoriten). Außerdem packe ich gerne noch eine Feuchtigkeitsmaske ein bis zweimal die Woche ins Gesicht und auf die Unreinheiten punktuell eine reinigende Maske.

Meine Meinung zur Shiseido Waso Tagescreme

Ich bin ein großer Fan von Shiseido, da ich seit Jahren die Ibuki Pflegelinie verwende und auch gut damit zurecht komme. Die Tagescreme empfinde ich als angenehme Textur auf meiner Haut, aber dadurch dass sie getönt ist, nimmt meine Haut einen etwas orangestichigen Ton an. Das kann zum einen natürlich daran liegen, dass ich einen rosastichigen Unterton in der Haut habe oder die Tagescreme farblich einfach nicht zu mir passt.

Wenn ich die Creme unter dem Makeup getragen habe, hat sich die Foundation leider schlecht auftragen lassen und der Ton hat sich verändert. Ich war leicht orange im Gesicht. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass meine Haut stark fettet und sich leider nicht wohl gefühlt hat. Ich glaube dennoch, dass sie für etwas dunklere Hauttöne bestimmt super funktioniert, auch wenn ich sie nicht unbedingt in Verbindung mit Foundation kombinieren würde.

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    frollein_ungeschoent
    März 9, 2018 at 9:47 pm

    Liebe Tine,
    nach langem Hin und Her bin ich endlich dazu gekommen, den Beitrag zu lesen und ich fand ihn sehr aufschlussreich! Getönte Tagescremes sind immer ein etwas schwieriges Unterfangen, denn man kann die Färbung meistens ja nicht beeinflussen. Wenn es zu dunkel ist, ist es eben zu dunkel. Ich habe bisher immer Glück gehabt und kam mit solchen Cremes zurecht. Ich mag zum Beispiel die Origins Vita Zing sehr, auch wenn sie nicht ganz reizarm ist. Daher würde ich mir die Waso Creme gern ansehen, weil sie sehr interessant klingt. 🙂
    Liebste Grüße!

  • Kommentar verfassen

    Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
    %d Bloggern gefällt das: